In der Albizke kann man nicht nur Atelier- und Studioplätze mieten, sondern auch die sogenannte "Infrastrukturnutzung".

Da wir bewusst nur die Hälfte des gesamten Raumes individuell fix aufteilen, steht die andere Hälfte - also rund 250 m2 - jederzeit allen zur Verfügung oder kann temporär individuell genutzt werden. Wer keinen ureigenen Platz braucht, aber mit der allgemeinen Albizke-Infrastruktur viel anzufangen weiss, kann sich entsprechend einklinken als "InfrastrukturnutzerIn".

Zur Verfügung stehen neben den allgemeinen Flächen eine kleine Bühne, Meetingräume, eine vielfältig ausgestattete Küche, zwei Duschen und eine Hochbadewanne, eine kleine Werkstatt (Holz, Velo, Strom, u.a.), Beamer, eine Sofaecke, ein paar Arbeitstische (z.B. zum Nähen, oder viele oder grosse Dokumente auslegen, etc.), ein schalldichter Raum, Kopier-/Scanapparate, eine Hängematte, ... und es kommt immer dazu, was einzelne oder alle zusammen sinnvoll finden. Die meiste Infrastruktur ist mobil, damit man nach Bedarf den Raum an die eine oder andere temporäre Nutzungsart anpassen kann.

Willst du also, ohne einen fixen Platz zu mieten, trotzdem regelmässig die Werkstatt nutzen, oder in der Küche Lebensmittel haltbar machen, oder auf der Galerie im Internet surfen, oder von der Hochbadewanne die Aussicht geniessen, oder am Versammlungstisch Sitzungen abhalten, oder auf der Bühne etwas präsentieren, oder regelmässig Filme projizieren, usw., und ist dir das 181.- pro Monat wert und passen wir auch sonst zu dir, dann nimm mit uns Kontakt auf!